Theater-Engagements

Szene aus "Die Wellen" mit Rainer Haustein

2017 Theater Blaue Maus "Eine Pornographische Beziehung" (Philippe Blasband)

2016 Torturmtheater Sommerhausen von Angelika und Veit Relin: "Eine Pornographische Beziehung" (Philippe Blasband)

Pressekritiken zu dieser Produktion: " Zhanna Kalantay (Sie) und Murali Perumal (Er) meistern diese diese diffizile Herausforderung mit Bravour. Kalantay spielt Sie mit herzerfrischender Offenheit in ihrem sexuellen Mikrokosmos, ihren Männerwünschen und ihrem weiblichen Begehren. Dabei schwankt sie zwischen forschen Tönen und holprigem Zaudern, gibt die Richtung in der Stellungssuche vor und wird vor Verlegenheit rot. Sie kann sich ausgelassen freuen, bitter weinen und einen Wangenkuss als unglaubliche Zärtlichkeit erleben."  Mainpost vom 31.03.2016

" Die beiden Namenlosen - von Zhanna Kalantay (Sie) und Murali Perumal (Er) in beunruhigend natürlicher Weise als unauffällige Jedermanns-Figuren gespielt - legen ein Seelenleben offen, das sehr von Wünschen, Hoffnungen und Träumen geprägt ist.  Main-Echo vom 11.04.2016


1998 – 2015 Theater Fisch & Plastik – München Regie: Eos Schopohl

2015 Performance “Die Wellen oder auf der Suche nach dem verlorenen Ich“ (Virgina Woolf)

2009 "Meine Mutter _ Deine Tochter" (Ensemble-Arbeit)
2001 "Eine Art Hades" (Lars Norén)
2000 "Sonntagskinder/Frühlingsfest" (Gerlind Reinshagen)
1998 "Münchner Freiheit" (Martin Sperr)
1997 "Die Blinden oder Die Unvernünftigen sterben aus" (M. Maeterlinck/P. Handke)
1996 "Transit Heimat/Gedeckte Tisch - Eine Reise mit Gorkis Sommergästen" (M. Gorki/A. Langhoff)

2001 – 2003 Stadttheater Trier (Luxemburg). Regie: Jean-Paul Maes "And Björk, of course" (Thorwaldur Thorsteinsson)

2001 – 2003 Theater Luxemburg. Regie: Eva Paulin "E. Steck Vollek" (Jean-Paul Maes)

2005 – 2008 Torturmtheater Veit Relin Sommerhausen. Regie: Eos Schopohl: "Kleine Eheverbrechen" (Eric-Emmanuel Schmitt) "Unwiderstehlich" (Fabrice Roger-Lacan)

1985 – 1992 Nationaltheater Ivan Franko - Kiew / Ukraine (Auswahl / Rollen): "Don Juan" (L. Ukrainka) 'Donna Anna' Regie: S. Danchenko "Gestohlenes Glück" (I. Franko) 'Anna' Regie: S. Danchenko "Moment" (Winnischenko) 'Maria' Regie: A. Zholdak Zahlreiche Ukrainische Nationalstücke.